Die Sambagruppe aus Lindlar

SambaLoco

"Samba Loco" (übersetzt: "verrückter Samba") entstand als Idee einiger Jecken, die 1996 im Lindlarer Karnevalszug mitgehen wollten.

Heute treffen sich 38 Hobbymusiker und -musikerinnen aus dem Oberbergischen einmal in der Woche und proben brasilianische Grooves und Breaks.

Schwerpunkt ist die Batucada, also die reine Rhythmusgruppe mit der passenden Choreografie. Getrommelt, geschlagen und gerasselt wird auf Surdos, Caixas, Tamborims, Repiniques, Agogos und Shakern. Das breite Repertoire reicht vom klassischen Samba über den Reggae bis zum Funk.

In Lindlar sind die Auftritte von Samba Loco schon von vielen Anlässen bekannt, ob in der Hauptsaison Karneval, bei öffentlichen Veranstaltungen wie "Lindlar läuft" oder bei privaten Feiern wie Geburtstagen oder Hochzeiten.

Seit Jahren spielt Samba Loco aber auch mit seiner Schwestergruppe "Los Brillantos" im Kölner Karneval und beim Köln-Marathon.